Globalisierung: Chance oder Risiko?

Referat an der Fachhochschule Rapperswil am 24.11.2016

Die Globalisierung hat uns einiges gebracht. Denken Sie an die Nahrungsmittelauswahl, das weltweite Reisen und Arbeiten und tieferen Konsumentenpreisen, von denen wir profitieren. Es ist nicht falsch zu sagen, dass sie zu einem weltweiten Wohlstandszuwachs geführt hat. Dies zeigt die Auswertung der MDGs, der Millennium development goals, welche belegt, dass die Zahl der in extremer Armut lebender Menschen zwischen 1990 und 2015 um mehr als die Hälfte zurückgegangen ist, vor allem in den Schwellenländern.

Das ist die positive Nachricht zur Globalisierung. (mehr …)

Ja zum geordneten Atomausstieg

Beznau I ist 47 Jahre am Netz. Noch nie war ein Atomkraftwerk auf der Welt so lange am Netz. Die Energiekonzerne müssen immer mehr Geld in die Sicherheit der AKWs investieren und trotzdem gibt es gravierende Sicherheitsmängel wie beispielsweise Risse im Druckreaktor. Das Problem: Der Druckreaktor kann nicht ausgetauscht werden. Die Sicherheit der alten Meiler nimmt daher stetig ab, trotz äusserer Sanierungen.

Auch wirtschaftlich sind die AKWs ein Desaster, da der Strompreis tiefer ist als die Produktionskosten. Anstatt in die maroden Atommeiler zu investieren, würde das Geld besser für den Ausbau der erneuerbaren Energien eingesetzt. Die Stromkonzerne tun sich schwer damit. Lieber wollen sie ihre Wasserkraftwerke verkaufen, um nicht Konkurs zu gehen. (mehr …)

|