Twitter Facebook

Claudia Friedl   Nationalrätin

 

Blog durchsuchen

Blog

Gentiana Primary School

16. August 2017

Eine Schule mit vielen Aufgaben

Zwei Bedingungen müssen Kinder erfüllen, um in die Gentiana Primary School aufgenommen zu werden: Sie müssen lernschwach sein, und sie müssen aus den ärmsten Familien stammen; Waisen, Behinderte und Kinder von alleinerziehenden Müttern werden bevorzugt.

Macht es nicht mehr Sinn, werden wir oft gefragt, intelligente Kinder zu fördern? Vielleicht. Aber wer hilft all den Schwachen, die im trübseligen Umfeld des Slums und in desolaten Familen aufwachsen?

Und überhaupt: Ein schwaches Abschneiden in der Schule muss kein Dauerzustand bleiben und ist noch lange kein Grund, Kinder einer hoffnungslosen Zukunft zu überlassen. Viele überwinden mit Hilfe der engagierten Lehrerinnen und Lehrer Blockaden und Lernschwierigkeiten.

Die Gentiana Primary School befähigt die Kinder, den Teufelskreis von Armut und Chancenlosigkeit zu durchbrechen: Mit besonderen, auf die Kinder ausgerichteten Lehrmethoden, mit einem Stipendienprogramm für höhere Schulen, mit einem Sozialdienst, um grösste seelische wie materielle Nöte zu lindern. Möglich werden all diese Leistungen durch die Hilfe grossherziger Menschen in der Schweiz und in Deutschland.

Gentiana Primary School